Satzung der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung

Die Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Forschung und Lehre, des Studiums, der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie der Kunstausübung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Die Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie verwaltet alle unselbstständigen Stiftungen der Universität und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Die Stiftung ist selbstlos tätig.

Das gesamte Stiftungsvermögen beläuft sich auf rund sechs Millionen Euro.

In der Satzung sind die Aufgaben und Ziele der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung verbindlich festgelegt.