Hoechst-Stiftung für den wissenschaftlichen Nachwuchs

 

 

Hintergrund Die Stiftung wurde von der Firma Hoechst-AG, Frankfurt, anlässlich ihres 125-jährigen Firmenjubiläums am 15. April 1988 errichtet.
Zweck

 

Unmittelbare Förderung der Wissenschaft in Form von Forschungsstipendien an Partneruniversitäten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz - jährlich werden zwei Nachwuchswissenschaftlerinnen/-wissenschaftlern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz diese Stipendien gewährt

 

Begünstigter Personenkreis Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Fachbereiche der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die einen Forschungsaufenthalt an Partneruniversitäten absolvieren
Termin

 

auf Anfrage

 

Dauer 3-6 Monate
Höhe max. 1.800 €