Sophie Burkhardt erhält erstes PRIME Research Promotionsstipendium im Wert von 25.000 Euro

(v.l.) Dr. Rainer Mathes, Vorsitzender des Vorstands von PRIME Research, Stipendiatin Sophie Burkhardt und Univ.-Prof. Dr. Stefan Kramer vom Institut für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Foto: Stefan F. Sämmer

Mainzer Unternehmen und Institut für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz kooperieren in Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

14.04.2014

Das Unternehmen PRIME Research in Mainz und das Institut für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) haben eine Vereinbarung zur Kooperation in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses geschlossen. Das renommierte Unternehmen für globale Medienbeobachtung, strategische Kommunikationsanalysen und Unternehmensberatung spendet 25.000 Euro für das PRIME Research Promotionsstipendium für eine Doktorandin oder einen Doktoranden des Instituts für Informatik. Das Stipendium wurde jetzt erstmals vergeben: Sophie Burkhardt erhält 25.000 Euro für ein Jahr. Die Verlängerung um weitere zwei Jahre hat PRIME Research in Aussicht gestellt. In ihrer Doktorarbeit wird Burkhardt an einer verbesserten automatischen Annotation von Texten aus sozialen und journalistischen Medien arbeiten.

PRIME Research International AG & Co.KG, Mainz, ist ein weltweit führendes Institut für globale Medienbeobachtung, strategische Kommunikationsanalysen und Unternehmensberatung. Über 500 Projektmanager, Berater, Computerlinguisten und IT-Spezialisten sowie 700 Medienanalysten und Webscouts arbeiten für Kunden an insgesamt neun internationalen Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum. Weltweit betreut PRIME Research über 600 Unternehmen und Marken. Über die finanzielle Förderung hinaus bietet PRIME Research den Stipendiaten eine unentgeltliche Teilnahme an Veranstaltungen im Rahmen des Personalrecruiting an. Die Kooperation geht auf die Initiative von Univ.-Prof. Dr. Stefan Kramer vom Institut für Informatik der JGU zurück.