Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung

Wege in die Zukunft - Wissen stiften

Die Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung wurde im Jahr 2004 als Dachstiftung unter der Schirmherrschaft des damaligen rheinlandpfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck ins Leben gerufen.

Der Stiftungszweck

Zweck der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung ist die Förderung von Forschung und Lehre, des Studiums, der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie der Kunstausübung an der JGU.

Die Möglichkeiten effizienten Stifterengagements

Gemeinsam mit der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung können Sie ganz konkret und dauerhaft Bildung und Wissenschaft entsprechend Ihrer individuellen Lebensziele und Wünsche unterstützen und leisten einen nachhaltigen Beitrag für die folgenden Generationen.

» Hier lesen Sie mehr...

Das Stiftungskapital

Das Kapital der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung und ihrer Treuhandstiftungen wird gewinnbringend angelegt und bleibt auf Dauer erhalten. Die Erträge fließen über viele Jahre in die Realisierung des Stiftungszwecks.

Die Stiftungsverwaltung

Die Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie verwaltet alle Treuhandstiftungen der Universität und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Stiftung ist selbstlos tätig. In der Satzung sind die Aufgaben und Ziele der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung verbindlich festgelegt.